Beiträge mit dem Schlagwort: anwendung

Anwendung des Ginkgo biloba

Eine Heilpflanze mit großem Potential Traditionell wird Ginkgo biloba als Naturheilmittel schon seit 4000 Jahren angewandt. Die moderne, wissenschaftliche Kräutermedizin (rationale Phytotherapie) hat Ginkgo biloba seit den 1960er Jahren unter die Lupe genommen. Dabei haben sich eine Reihe von Anwendungen herauskristallisiert, die nicht unbedingt mit der traditionellen Anwendung von Ginkgo biloba übereinstimmen, jedoch wissenschaftlich weitgehend   …Weiterlesen


Anwendung zur Verbesserung der Gedächtnisleistung und des Lernvermögens

Schutz für unsere Nervenzellen im Gehirn Das erste und wichtigste Anwendungsgebiet vom modernen Ginkgo biloba Blätter-Extrakt ist die hirnorganische Leistungsstörung. Gemeint ist hier die Demenz, die mit Leistungsstörung im Gehirn wie Gedächtnisverlust, Störung von Konzentration, Aufmerksamkeit, Wachheit und Lernen einhergeht. Durch Abbauprozesse und Einlagerungen im Gehirn kommen verschiedene Formen von Leistungsstörungen im Alter vor wie   …Weiterlesen


Ginkgo biloba bei Demenz

Ginkgo, ein Kraut gegen das Vergessen? In Deutschland leiden mehr als 1,3 Millionen Menschen an Demenz. Die bekannteste Form, die Alzheimer Demenz betrifft zwei Drittel davon. Jährlich wird bei 300.000 Menschen in Deutschland die Diagnose Demenz neu gestellt wird. Vorrangig sind alte Menschen betroffen. Hätte man mit Ginkgo biloba ein „Kraut gegen das Vergessen“ gefunden,   …Weiterlesen


Traditionelle Ginkgo Anwendung

Ginkgo biloba in der chinesischen Medizin Der Ginkgobaum war weit mehr als nur Tempelbaum in China. Buddhistische Mönche kauten seit jeher Ginkgoblätter vom Ginkgobaum neben ihren Tempeln, um sich im Alter geistig fit zu halten. 5000 Jahren, so alt wie die Lehre des Buddha ist, kann man die traditionelle medizinische Anwendung von Ginkgo biloba zurückverfolgen.   …Weiterlesen


Wissenschaftliche Ginkgo Anwendung

Ginkgo biloba in der rationalen Phytotherapie Die moderne medizinische Anwendung von Ginkgo biloba ist noch eine junge Wissenschaft. Im Gegensatz zur traditionellen Ginkgo Anwendung mit ihren jahrtausendealten Überlieferungen und Traditionen stützt sich die rationale Phytotherapie auf wissenschaftliche Experimente im Labor und Studien am Menschen. Die Arzneimittelfirma Dr. Willmar Schwabe hat in den 1960er Jahren den   …Weiterlesen


Ginkgo biloba Wirkungen

Wie schützt Ginkgo unsere Nervenzellen? Während sich Wissenschaftler früher auf die Erforschung der Durchblutungssteigerung von Ginkgo biloba Blätter-Extrakt konzentrierten, steht heute die Erforschung der Ginkgo Wirksamkeit auf die Gehirnzellen im Mittelpunkt. Ginkgo biloba wirkt im Gehirn – das hat den Ginkgo biloba Extrakt berühmt gemacht. Die Inhaltsstoffe von Ginkgo biloba für die eine medizinische Wirkung   …Weiterlesen


Geschichte des Ginkgo biloba

Ein Tempelbaum reist von Ost nach West Reist man heute in die Fremde, so wird der aufmerksam Reisende in dieser Welt immer wieder eine Konstante entdecken: den Ginkgobaum, der die Alleen und Parkanlagen der Metropolen dieser Welt wie Berlin, Frankfurt, Tokyo und New York mit seiner einzigartigen Blattform schmückt. War das schon immer so? Ja   …Weiterlesen


Eigenschaften des Ginkgobaums

Ginkgo biloba – Laub- oder Nadelbaum? Botaniker waren sich lange uneins ob Ginkgo biloba Laubbaum oder Nadelbaum sei – heute zählt er in der Systematik großer Botanikbücher wie der „Strasburger“ zu den „Nacktsamern“, die neben den Klassen Ginkgo und Plamfarne die Klasse der Nadelbäume beinhalten, im Gegensatz zur Klasse der Laubbäume, die zu den „Bedecktsamern“   …Weiterlesen


Heilpflanze Ginkgo biloba

Vom Handbuch der Barfußmedizin zum Nobelpreis für Chemie In China kennt man Ginkgo biloba als Naturheilmittel seit mehr als 4000 Jahren. Erstmals fand die Heilpflanze Ginkgo biloba Erwähnung im „Handbuch der Barfußmedizin, das 2800 Jahre v. Chr. geschrieben wurde. Damals wurden Baumrinde, Blätter und Samen von Ginkgo biloba als Heilmittel angewandt. Mit Ginkgo Zweigen stach   …Weiterlesen