Anwendung bei Leistungsstörungen

Schutz für unsere Nervenzellen im Gehirn
heilpflanze
Das erste und wichtigste Anwendungsgebiet vom modernen Ginkgo biloba Blätter-Extrakt ist die hirnorganische Leistungsstörung. Gemeint ist hier die Demenz, die mit Leistungsstörung im Gehirn wie Gedächtnisverlust, Störung von Konzentration, Aufmerksamkeit, Wachheit und Lernen einhergeht. Durch Abbauprozesse und Einlagerungen im Gehirn kommen verschiedene Formen von Leistungsstörungen im Alter vor wie die Alzheimer Demenz oder die vaskuläre Demenz. Ginkgo biloba Blätter-Extrakt kann aufgrund von neuen Studien diese Leistungsstörungen alter Menschen im Gehirn durchaus etwas verlangsamen, jedoch nicht ganz aufhalten oder rückgängig machen.

Mehr als 40 Studien an Menschen (sogenannte klinische Studien) sind mit dem Ginkgo Blätter-Extrakt zu Leistungsstörungen mittlerweile durchgeführt worden. Dabei hat man nicht nur die mögliche Leistungssteigerung im Gehirn alter Menschen untersucht. Neue Studienergebnisse brachten neben negativen oder fehlenden Ergebnissen auch positive Ergebnisse auf die geistige Leistung bei gesunden Menschen.

Als neue Ginkgo biloba Anwendung zur Leistungssteigerung gelten:

  • Ginkgo biloba kann zum Lernen für Kinder und bei Vorbereitung auf Prüfungen hilfreich sein.
  • Die Leistungsfähigkeit von gesunden Menschen die viel am Bildschirm arbeiten kann positiv beeinflusst werden.
  • Generell stellte man unter der Einnahme von Ginkgo Präparaten zur Leistungssteigerung eine bessere Belastbarkeit im Stress fest.
  • Ginkgo biloba kann bei Kopfschmerzen und Migräne unter Umständen hilfreich sein.

Blätter-Extrakt fördert die geistige Leistungsfähigkeit

Der Ginkgo biloba Blätter-Extrakt fördert die geistige Leistungsfähigkeit und verlangsamt Leistungsstörungen im Gehirn über verschiedene Wirkmechanismen. Allgemein fanden Wissenschaftler heraus, dass Ginkgo biloba Reparaturmechanismen und Heilungsprozesse im Gehirn beschleunigt und die Durchblutung des Gehirns fördert. Eine Steigerung von Gedächtnisleistung und Lernvermögen und eine Erhöhung der Konzentration und Aufmerksamkeit konnten unter Ginkgo biloba Anwendung beobachtet werden.

Ginkgo biloba Blätter Extrakt hat eine antioxidative Wirkung. Speziell die wirksamen Ginkgolide fangen freie und für die Zellen giftige Sauerstoffradikale ab. Der Tod von Gehirnzellen wird vermindert. Sauerstoffradikale entstehen vermehrt im Stress und bei altersbedingten Abbauprozessen im Gehirn. So kann Ginkgo biloba anscheinend bei Kranken und bei Gesunden hilfreich zur Leistungssteigerung sein. Insgesamt wird unter der Anwendung von Ginkgo biloba die Sauerstoffaufnahme und die Verwertung von Blutzucker im Gehirn gesteigert. Die Mitochondrien, die in den Zellen Energie produzieren sind aktiver und leben länger wenn Sauerstoffradikale vom Ginkgo biloba Extrakt abgefangen werden.

Vielen Heilpflanzen wird eine Wirkung als Antioxidans zugeschrieben. Warum also sollte Ginkgo biloba besonders hilfreich bei Leistungsstörungen wie Demenz und zur Leistungssteigerung bei Gesunden sein?

Für Ginkgo Präparate die aus dem Ginkgo biloba Spezialextrakt EGb 761 hergestellt wurden hat man eine speziell schützende Wirkung auf die Nervenzellen im Gehirn entdeckt. Diese „Neuroprotektion“ von Ginkgo biloba beruht anscheinend auf der Fähigkeit Gene zu regulieren, die mit der geistigen Leistung im Gehirn gekoppelt sind.

Dass Gene nicht unbedingt aktiv sein müssen, sondern sich auf- und abregulieren lassen sind noch relativ neue wissenschaftliche Erkenntnisse. Eine Substanz, die direkt in diese Auf- und Abregulation von Erbgut eingreifen kann, hat ein enormes Potential Krankheitsverläufe zu beeinflussen! Wissenschaftler vermuten, dass Ginkgo biloba Extrakt auf solche Art und Weise die Andockstellen für wichtige Botenstoffe im Gehirn positiv beeinflussen kann. Man nennt die Andockstellen auch „Rezeptoren“ und die Botenstoffe „Neurotransmitter“. Anscheinend verhindert Ginkgo biloba Extrakt, dass die natürliche Anzahl dieser Rezeptoren für Neurotransmitter nicht sinkt. So wird ein Abfall der geistigen Leistungsfähigkeit möglicherweise verhindert.

Demenz Kranke sollten von einem Ginkgo Fertigpräparat aus der Apotheke 240 mg pro Tag einnehmen, gesunde Menschen können die Einnahme auf 120 – 160 mg Ginkgo biloba Spezialextrakt pro Tag beschränken. Eine Einnahme von einem Ginkgo Präparat zum Beispiel als Ginkgo Tabletten sollte jedoch über mindestens 6-8 Wochen erfolgen!

Geschrieben von © Morgana Hack, Ärztin